Schutzmaßnahmen

Hände mit Desinfektionsmittel reinigen
© Irina | AdobeStock

So können Sie sich und andere schützen

Grundsätzlich können Sie selbst viel tun, um sich und andere zu schützen; und zwar vor dem Coronavirus ebenso wie vor anderen Atemwegserkrankungen. Denn: Auch das Coronavirus wird in der Regel über Tröpfchen aus den Atemwegen übertragen.

Gelangen diese an die Hände, kann auch eine Übertragung erfolgen, wenn Sie beispielsweise Ihr Gesicht berühren. Deshalb sind räumlicher Abstand und eine gute Händehygiene ein wichtiger Teil der Vorbeugung; auch das sichere Handhaben ihrer Mund-Nase-Bedeckung. 

  • Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause.
  • Verzichten Sie auf Treffen mit Familie, Freunden und Bekannten.
  • Halten Sie auch mit Maske mindestens anderthalb Meter Abstand zu Ihren Mitmenschen. 
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife, mindestens 30 Sekunden lang.
  • Vermeiden Sie es, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen.
  • Fassen Sie Ihre Maske nur an den Schlaufen an, wechseln Sie sie regelmäßig.
  • Husten oder niesen Sie in ein Papiertaschentuch und werfen Sie dieses danach in einen Abfalleimer mit Deckel. Oder niesen und husten Sie in die Armbeuge. Wenn Sie husten oder niesen: Drehen Sie sich stets von anderen Menschen weg.
  • Hinzu kommt regelmäßiges Lüften.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. 

Hygieneregeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie richtig umsetzen

Videobeitrag der KBV – Mund-Nasen-Bedeckung richtig handhaben Schutzmaske Einwegmaske Communitymaske

Wenn Maske, dann richtig

Die Mund-Nasen-Bedeckung gilt als unterstützende Maßnahme, um Infektionen mit dem Coronavirus begrenzt zu halten. Sie schützt nicht den Träger, kann aber möglicherweise dazu beitragen, das Umfeld zu schützen. Das kann nur gelingen, wenn sie richtig aufgesetzt, getragen und entsorgt wird. Aber wie geht man richtig mit einer solchen Maske um?

Videobeitrag der KBV – Richtiges Händewaschen: 30 Sekunden sind 1 Minute

Ab wann zählen eigentlich die 30 Sekunden beim Händewaschen?

Nicht nur in Zeiten von COVID-19 ist die richtige Händehygiene wichtig. Mindestens 30 Sekunden werden empfohlen, gerne übersetzt in "zweimal das Lied Happy Birthday singen". Diese 30 Sekunden beziehen sich dabei auf das tatsächliche Waschen: das Einseifen und Abspülen der Hände. Mit allen Schritten davor und danach dauert der Waschvorgang in etwa doppelt so lange. Wie es richtig geht, zeigt dieses Video.