Impfen in den Praxen

Eine Seniorin wird in den Oberarm geimpft
© Satjawat | AdobeStock

Auf dieser Seite haben wir alle für Sie relevante Informationen zur Bestellung, Dokumentation, Abrechnung und Informationen zu den Impfstoffen bereitgestellt.

Zweite Booster-Impfungen können sofort starten!

Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) empfiehlt eine zweite Booster-Impfung für besonders vulnerable Personengruppen. Die zweite Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personen frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Die Empfehlung der STIKO gilt besonders für:

  • Bewohner und Betreute in Pflegeheimen,
  • Menschen ab 70 Jahren,
  • Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren.

Derzeit flacht die Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen in den Praxen etwas ab. Gleichzeitig ist wieder mehr Impfstoff verfügbar. Wir empfehlen Ihnen deshalb schon jetzt mit den Impfungen dieser vulnerablen Personengruppen, insbesondere in den Pflegeheimen, zu starten. So geben Sie Ihren Patienten die Sicherheit, dass sie von ihrem vertrauten Arzt bzw. ihrer vertrauten Ärztin sicher durch die Pandemie geführt werden. Sie können die Impfungen in den Einrichtungen in Abstimmung mit Kollegen und der Leitung der Heime analog zur Boosterung im September organisieren. So wird der Ablauf vereinfacht und alle Bewohner und Mitarbeiter erhalten zeitnah ein Angebot.

Die STIKO zählt im Hinblick auf die zweite Booster-Impfung auch das Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem Patienten- und Bewohnerkontakt) weiter zu den besonders gefährdeten Personengruppen. Hier gilt die Empfehlung, die zweite Auffrischimpfung frühestens nach sechs Monaten zu geben. Die STIKO-Empfehlung befindet sich derzeit im sogenannten Stellungnahmeverfahren mit den Bundesländern und den beteiligten Fachkreisen. Änderungen sind daher noch möglich.

Eine Übersicht über die Impfschemata finden Sie hier. Ausführliche Informationen zu den Auffrischungsimpfungen finden Sie auf unserer Themenseite.