Neue Symbolnummern, angepasste Vergütung: Das müssen Sie über die geänderte Corona-Testverordnung (TestV) wissen!

Bannerbild: Frau beim Coronatest
© eventyfour | AdobeStock

Sowohl am 30. Juni 2022 als auch am 1. Juli 2022 sind Änderungen der Coronavirus-Testverordnung (TestV) in Kraft getreten. 

Hinweis: Präventive Mitarbeitertestungen weiterhin möglich

Die Sachkosten für PoC-Tests für 10 präventive Mitarbeitertestungen je Monat sind weiterhin abrechnungsfähig (SNR 97123, pauschal 2,50 Euro ab 1. Juli 2022). Die Abrechnung der Durchführungskosten (SNR 97120 – 7,00 Euro) ist ebenfalls weiterhin möglich, z. B. Testungen vor ambulanten Operationen oder vor der Aufnahme in eine Reha-Einrichtung. Eine PCR-Testung nach positivem PoCTest/Selbsttest ist auch möglich.

Änderungen zum 30. Juni 2022

Welcher PoC-Test darf verwendet werden?

Zugelassen sind jetzt nur noch Antigen-Tests, die in der vom Gesundheitssicherheitsausschuss der Europäischen Union beschlossenen Gemeinsamen Liste von Corona-Antigen-Schnelltests verzeichnet sind. Sie finden die Liste auf der In ternetseite des Paul-Ehrlich-Instituts unter www.pei.de/sars-cov-2-ag-tests

Achtung: Sollten Sie in Ihrer Praxis Bürgertestungen durchführen, geben wir Ihnen hier einen Überblick darüber, was Sie dringend beachten müssen.

Änderungen zum 01. Juli 2022

Wegfall der SNR 97120B zum 1. Juli 2022, aufgrund der Änderungen des § 4a TestV.

Neue Symbolnummern für Bürgertestungen nach § 4a

Der § 4a der TestV gliedert ab dem 01.07.2022 die Durchführungskosten in 12 Kategorien:

Neue Symbolnummer Bedeutung Wertigkeit

97120D

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Person unter 5 Jahre

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 1 TestV

7,00 Euro

97120P

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - medizinische Kontraindikation

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 2 TestV

7,00 Euro

97120F

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung -Teilnahme klinische Studie

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 3 TestV) -

7,00 Euro

97120G

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Beendigung Absonderung

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 4 TestV)

7,00 Euro

97120H

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Besuch Pflegeheim, Krankenhaus, etc.

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 5 TestV)

7,00 Euro

97120I

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Veranstaltung Innenraum – Eigenbeteiligung in Höhe von 3,00 Euro ist in der Praxis zu entrichten

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 6a TestV

4,00 Euro

97120J

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Personenkontakt ab 60 Jahre – Eigenbeteiligung in Höhe von 3,00 Euro ist in der Praxis zu entrichten

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 6b.aa TestV)

4,00 Euro

97120K

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Personenkontakt Vorerkrankung/Behinderung – Eigenbeteiligung in Höhe von 3,00 Euro ist in der Praxis zu entrichten

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 6b.bb TestV)

4,00 Euro

97120L

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Corona-Warn-App – Eigenbeteiligung in Höhe von 3,00 Euro ist in der Praxis zu entrichten

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 7 TestV)

4,00 Euro

97120M

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Leistungsberechtige u. Beschäftigte persönliches Budget

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 8 TestV)

7,00 Euro

97120N

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung – Pflegeperson

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 9 TestV)

7,00 Euro

97120O

Abstrich im Rahmen der Bürgertestung - Kontakt mit infizierter Person im selben Haushalt

(§ 12 Abs. 1 i.V.m. § 4a Abs. 1 Nr. 10 TestV)

7,00 Euro

Ausführlichere Informationen zur Anspruchsberechtigung und zur Eigenbeteiligung finden Sie auf unserer Website corona-kvwl.de auf der Themenseite Bürgertestungen

Nachweis/Selbstauskunft

In der Praxis ist bei Bürgertestungen nach § 4a folgendes vorzulegen:

  • Zum Identitätsnachweis der zu testenden Person ein amtlicher Lichtbildausweis,
  • bei Personen die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ein „sonstiger amtlicher Lichtbildaus- weis“
  • Ein Nachweis, dass ein Anspruch nach § 4a besteht.

Die zu testende Person muss in den aufgeführten Fällen eine Selbstauskunft darüber abgeben, dass die Bürgertestungen einem der oben genannten Zwecke dient und unter Eigenbeteiligung in Höhe von 3,00 Euro durchgeführt wurde.

Schriftliche/elektronische Bestätigung

Bitte denken Sie an die schriftliche oder elektronische Bestätigung über die Testdurchführung bei sämtlichen Testungen nach der TestV, insbesondere bei Bürgertestungen, Bestätigungstestungen, Kontaktpersonentestungen. Bei präventiven Mitarbeitertestungen entfällt diese. 

Außerkrafttreten

Die Test-Verordnung tritt mit Ablauf des 25.11.2022 außer Kraft.