Impfzentren

Wegweiser zu einem Corona, Covid 19 Impfzentrum
© hkama | AdobeStock
Die KVWL bedankt sich beim Amt für Kommunikation der Stadt Münster für die Bereitstellung ergänzenden Bildmaterials.

Ein Impfzentrum ist eine zentrale Stelle, in der Menschen sich gegen eine COVID-19-Infektion impfen lassen können. Diese Zentren sollen den Start der Massenimpfung erleichtern.

Die Größe der Impfzentren richtet sich nach dem Bevölkerungsanteil in dem jeweiligen Kreis oder der Stadt. 

Die Impfzentren sind Einrichtungen des Landes NRW. Unterstützt werden diese dabei von den Kreisen bzw. kreisfreien Städten und der KVWL. Die Kreise / kreisfreien Städte kümmern sich um die Organisation und Logistik, die KVWL übernimmt die medizinische Tätigkeit - das Impfen an sich. Hierzu gehören auch die Aufklärung und Dokumentation durch den Arzt.

WICHTIG: Der Zugang zu den Impfzentren ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich! Hier finden Sie weitere Informationen zur Terminvereinbarung.

Aufklärungsgespräch zur COVID-19-Impfung: Das sollten Sie beachten

Videobeitrag der KVWL - Aufklärungsgespräch die wichtigsten Fakten

Sie haben sich als niedergelassene Vertragsärzte für den Dienst in einem der Impfzentren in Westfalen-Lippe gemeldet? Dann gehört das Aufklärungsgespräch vor der COVID-19-Impfungen zu Ihren Aufgaben. Was Sie im Gespräch mit den impfbereiten Bürgern bedenken bzw. berücksichtigen sollten, fasst der Arnsberger Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin Dr. Burkhard Lawrenz in diesem Video für Sie zusammen.

Impfzentren im Stresstest

Videobeitrag der Stadt Münster – Testlauf im fertig gestellten Impfzentrum Münster

Im Dezember wurde in allen Impfzentren ein Testlauf absolviert. Wie so etwas aussieht zeigt das Beispiel Münster: Am 19. Dezember 2020 wurden knapp 50 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr durch die Messehalle Nord geschleust: Einlass, Anmeldung, Check-Out, Hygienekonzept, Barrierefreiheit – nahezu jeder Meter Impfstraße sollte hier geprüft werden.

Videobeitrag der Stadt Münster - Dieses Zeitraffervideo zeigt, wie engagiert in der Messehalle Nord der MCC Halle Münsterland gearbeitet wurde.

Impfzentrum – betriebsbereit in 75 Sekunden

In nur 21 Tagen von der ersten Sitzung einer Koordinierungsgruppe bis zur Betriebsbereitschaft: Im Impfzentrum Münster können unter Volllast bis zu 2400 Menschen täglich geimpft werden - die Verfügbarkeit eines Impfstoffes und die Impfbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger vorausgesetzt.

Wichtige Dokumente zum Download

Hinweis für den Impfarzt: Bitte fertigen Sie den Anamnese- und Einwilligungsbogen sowie das Aufklärungsmerkblatt und die Impfbescheinigung in zweifacher Ausführung an (eine Version für die KVWL und die zweite Version zum Verbleib beim Patienten).