Hygienemaßnahmen und Schutzausrüstung

FFP2-Maskenpflicht für Patienten in allen Arzt- und Psychotherapiepraxen

woman in grey blouse wearing ffp2 mask
© Adobe Stock / Alliance

Aktuelle Corona-Regelungen ab dem 1. Oktober

Ab dem 1. Oktober müssen grundsätzlich alle Patienten sowie deren Begleitpersonen in allen Arzt- und Psychotherapiepraxen eine FFP2-Maske tragen. Eine einfache OP-Maske reicht nicht mehr aus. Weiter unten finden Sie Plakate zum Downloaden und Ausdrucken, mit denen Sie Ihre Patientinnen und Patienten auf die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske hinweisen können.

Ausnahmen von der Maskenpflicht sind zulässig,  . . .

  • wenn die Behandlung dem Tragen einer Maske entgegensteht.
  • wenn es sich um Kinder unter 6 Jahren handelt. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren dürfen alternativ eine einfache medizinische Maske („OP-Maske“) tragen.
  • bei Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können.
  • sowie grundsätzlich bei gehörlosen und schwerhörigen Menschen.

Beschäftigte in Arzt- und Psychotherapiepraxen müssen laut Corona-Schutzverordnung des Landes NRW (CoronaSchVO) „mindestens eine medizinische Maske“ tragen. Ausnahmen sieht die CoronaSchVO unter anderem vor . . .

  • bei der „nicht nur augenblicklichen Alleinnutzung eines Innenraums durch eine Person oder mehrere Angehörige einer Einrichtung, wenn dies nach arbeitsschutzrechtlichen Regelungen zulässig ist“,
  • bei der Kommunikation mit einem gehörlosen oder schwerhörigen Menschen,
  • für Inhaberinnen und Inhaber sowie Beschäftigte von Einrichtungen und Unternehmen, wenn das Tragen der Maske durch gleich wirksame Schutzmaßnahmen, wie eine Abtrennung durch Glas, Plexiglas oder Ähnliches, ersetzt wird.

Eine Testpflicht für Beschäftigte in Arztpraxen gibt es derzeit nicht.

Darüber hinaus gilt für den Zutritt zu Krankenhäusern sowie voll- und teilstationäre Pflegeeinrichtungen eine FFP2-Masken- und Testnachweispflicht. Diese gilt ebenso für „Beschäftigte in ambulanten Pflegediensten und vergleichbaren Dienstleistern während ihrer Tätigkeit“.

KVWL stellt kostenlos Schutzkittel und -brillen zur Verfügung

Aktion verlängert bis zum 10. Dezember 2022!

Es gibt noch Restbestände an Schutzkitteln und -brillen, die wir nach Bestellung kostenlos an unsere Mitglieder verschicken. Die Aktion wurde bis zum 10. Dezember verlängert. Lesen Sie hierfür unsere Meldung zum Thema und nutzen das eingebundene Bestellformular.