Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Fragen und Antworten rund um die einrichtungsbezogene Impfpflicht

5 Fragezeichen auf weissem Untergrund - rechts
© peterschreiber | AdobeStock

Die nachfolgenden Fragen und Antworten basieren auf Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit sowie des MAGS NRW. 

Land NRW richtet Online-Meldeweg ein

Seit dem 15. März sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gesundheitseinrichtungen – so auch Arztpraxen – verpflichtet, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Ein Nachweis darüber ist dem Praxisinhaber bzw. Arbeitgeber vorzulegen. Fehlen diese Nachweise oder sind sie nicht korrekt oder unvollständig, muss der Praxisinhaber/Arbeitgeber den/die entsprechende/n Mitarbeiter/in bis spätestens 31. März 2022 dem zuständigen Gesundheitsamt melden.

Wichtige Infos zum Meldeweg

Einrichtungsbezogene Impfpflicht